Sich zuhause fühlen!

Sich zuhause fühlen!
© Ground Picture/Shutterstock.com

Mit der Heimat verbunden bleiben

Gemeinsam Ziele erreichen

Aus Freude am Miteinander

Aus Freude am Miteinander
© belushi/Shutterstock.com

Haus für Senioren der Gemeinde Absam

Innenhof nach Südwest

Das Haus für Senioren wurde im Jahr 1999 von der Gemeinde Absam eröffnet und ist eine moderne Wohn- und Pflegeeinrichtung für 71 BewohnerInnen in allen Pflegestufen. Seit dem Jahr 2007 ist die Humanocare GmbH als Management Partner mit der Unternehmensführung betraut. Im Herbst 2008 wurde die Erweiterung von 50 auf 71 Betten in Betrieb genommen. Die architektonische Kombination von Bestand und Erweiterung brachte ausschließlich qualitative Vorteile für die BewohnerInnen und deren neuem Zuhause.

Mehr dazu finden Sie unter Unser Haus.

"Der ledige Hof", ein großes Dankeschön an den Theaterverein Absam!

„Der ledige Hof“, ein lustiges Volksstück von Ludwig Anzengruber, wird unseren BewohnerInnen wieder lange in Erinnerung bleiben.

Weiterlesen …

MitarbeiterInnen kommen zu Wort

Weitere Stimmen aus dem Team finden Sie unter diesem Link

weitere Videos

Aktuelle

STELLENANGEBOTE

Im Haus für Senioren sind wir immer auf der Suche nach motivierten und qualifizierten MitarbeiterInnen. Unser Ziel ist es, unseren BewohnerInnen so viel Eigenständigkeit wie möglich zu erhalten und so viel Unterstützung wie erforderlich zu geben.

Jetzt Job finden

Ausbildung für

PflegemitarbeiterInnen

Der Bund, das Land Tirol und die Pflegestiftung ermöglichen interessierten Menschen umfangreiche Angebote und finanzielle Unterstützung für die Ausbildung zu Pflegefachkräften.

Hier informieren

Das sagt unser Team

Kathrin R.

»Warum ich schon so lange dabei bin: An meinem Beruf gefällt mir, dass ich selbstständig arbeiten kann. Was ich sehr schätze ist, dass viele Fortbildungen vom Haus organisiert und bezahlt werden und im Haus stattfinden. Erwähnen möchte ich auch die schöne Lage des Hauses, die hellen Räumlichkeiten und die kostenlosen Parkplätze für alle MitarbeiterInnen in der Tiefgarage. Nicht zu vergessen das freundliche Pflegeteam und die verständnisvolle Leitung.«

Kathrin R.

Nina A.-F.

»Ich arbeite wahnsinnig gern hier im Haus für Senioren. Auch wenn die letzten Jahre aufgrund Covid schwierig waren, haben wir unseren Humor nie verloren. Es macht einfach Spaß, hier zu arbeiten. Ich finde es schön, in einem Team zu arbeiten, in dem Individualität geschätzt wird. Jeder hat andere Stärken und Talente und kann diese bei uns einbringen.«

Nina A.-F.

Brigitte P.

»Ich schätze es sehr, dass mir ein eigener Aufgabenbereich anvertraut wird, in dem ich selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten kann. Meine langjährige Berufserfahrung wird anerkannt und ich kann auch immer wieder an Fortbildungen teilnehmen«

Brigitte P.

Maria F.

»Seit 2006 bin ich als DGKP im Haus für Senioren tätig und habe es bis heute nicht bereut. Die Autonomie des Menschen auf eine selbstbestimmte Lebensqualität am Ende seines Lebens, das Recht auf Würde und Respekt, liegt mir und dem Haus sehr am Herzen. Die Führung hat immer ein offenes Ohr für Wünsche, Anregungen und Änderungsvorschläge. Verschiedene Arbeitszeitmodelle, Dienst- und Freizeitwünsche, Mitarbeiteroase, Pausenkultur, Mittagessen im Haus und Betriebsausflüge tragen zu meiner Work-Life-Balance bei.«

Maria F.